Straßen in Lobberich

Erich-Selbach-Straße

Als Stichstraße von der Heidenfeldstraße nach Norden gehende Wohnstraße

Benannt wurde sie nach dem langjährigen Girmes-Chef Erich Selbach, der im Park neben der Van der Upwich-Villa wohnte.

Girmes baute an der genannten Straße im Heidenfeld Häuser für seine Mitarbeiter.
Im ersten wohnte dann der Textilgewerkschaftsfunktionär Toni Pollen.

Erich-Selbach

Erich Selbach

Senator e.h. Erich Selbach wurde am 25. Juli 1905 in Essen geboren und ist von der Ausbildung her Jurist. Er war 1957-74 Präsident der Industrie- und Handelskammer Krefeld. Selbach starb am 29. Oktober 1985.
Schon mit 33 Jahren war er (1938 bis 1971) Vorstandssprecher des weltweit expandierenden Unternehmens "Girmes". 1977 wurde er zum Ehrenvorsitzenden der Girmes AG ernannt. Auch in Zeiten der frühen Krise der Textilindustrie führte Selbach die Girmes AG (Oedt/Grefrath/Lobberich) von einem Umsatzrekord zum anderen: Bis 1978 vervierzigfachte sich der Umsatz Girmes' unter seiner Leitung. "Manager" übersetzte er mit "verantwortlich Handelnder". Seine Nachfolger haben den Erfolg nicht halten können: Girmes ist im Rahmen eines Insolvenzverfahrens im Sommer 2004 an Tissavel verkauft worden, das nach Produktionsverlagerungen nach Tschechien und Frankreich die Zahl der Mitarbeiter zum 1. Januar 2007 auf 50 reduzierte; einst waren es nahezu 4.000 gewesen.

Link Literatur:

Erich Selbach: Was uns bewegt.
Erfahrungen und Erkenntnisse eines Unternehmers. Düsseldorf, Wien, 1979 ISBN 3 430 18330 8


Anschlussstraßen:

  • Link Heidenfeldstraße